Bericht 2015

 

Kegel Höck vom 17. November 2015  
 

Route: 
Bauma-Hittnau-Pfäffikon-Fehraltorf-Illnau

Streckenlänge: 
15 km

Reine Fahrzeit: 
0.3 Std.

Pässe:
Leider nein

Anforderung/ Schwierigkeit:
Die Löcher in den Kugeln finden und trotzdem eine ruhige Kugel schieben.

Fahrspass:
Jede Menge, jedenfalls auf der Kegelbahn

Wetter: 
Für die Jahreszeit super

Besonderes:
Enspannter Kegel-Höck mit vielen lieben Gesichtern und zwei ehrgeizigen
Keglern, die unbedingt "Alle Neune" werfen wollten.

Teilnehmer seitens MCG: 
10 Personen

UH
Fotos
Top
 

Saisonschlussfahrt vom 11. Oktober 2015

Route: 
ab Grenzübergang Schleitheim, Richtung Schluchsee, Münstertal, Badenweiler, Wiesental, Todtmoos, Bonndorf.

Streckenlänge: 
240 km

Reine Fahrzeit: 
4 Std.

Wetter: 
Frisch und Nebelig am Morgen, Temp. zwîschen 6 und 14°.  Nachmittag frisch aber angenehm, sogar teilweise sonnig.

Besonderes:
Znüni am Schluchsee, Mittagpause im Rathauskeller in Badenweiler und Schlusskaffee in Bonndorf.

Teilnehmer seitens MCG: 
7 Fahrer/Innen und 2 Sozia

RF&RD
Fotos
Top

 

Kuven - wir kommen vom 13. September 2015

Route: 
Von Bauma über die Hulftegg, Dicken, Waldstatt nach Appenzell. Vor dem Eichberg gabs den ersten Kaffehalt.
Weiter nach Oberriet, über die Grenze nach Rankweil, wo das Furkajoch auf uns wartete.
Nach einem kurzen und windigen Halt auf dem Furkajoch über Damüls, Faschina und Sonntag nach Buchboden zum Mittagshalt.
Gestärkt konnte die Fahrt über den Dünserberg, Rankweil, Weiler nach Fraxern aufgenommen werden.
Von dort aus weiter nach Götzis und in Richtung Grenze.
Vom Zollübergang Kriessern nach Altstätten, Appenzell in Richtung Hemberg, wo der Schlusskaffe bereits auf uns wartete. 

Streckenlänge: 
260 km

Reine Fahrzeit: 
5 Std. 45 Min.

Anzahl Pässe: 
Furkajoch 

Wetter: 
den ganzen Tag auf unserer Seite (am Morgen noch etwas fröstlig) 

Besonderes:
Freie Fahrt aufs Furkajoch. Danach gings ab zum Jäger, wo sich einige für den Hirsch zum Mittagessen entschieden haben =)

Teilnehmer seitens MCG: 
6 Teilnehmer und 5 Motorräder 

NO
Fotos
Top


 

3 Tages Tour vom 21. - 23. August 2015

Route: 
Gardasee, Pregastina Hotel Rosalpina

Streckenlänge: 
1065 km

Reine Fahrzeit: 
 18 - 19 Std.

Anzahl Pässe: 
13

Wetter: 
1. Tag schön 27C
2. Tag Schön 27C
3. Tag alles ausser Schnee

Besonderes:
Gaviapass mit dichtem Nebel, Sichtweite von ca. 10m und einer Höchstgeschwindigkeit von 20 kmh
Passo Nota sehr schön aber ziemlich eng.

Teilnehmer seitens MCG: 
12

KR
Fotos
Top

 

Hexen Tour vom 9. August 2015

Route: 
Humlikon, Diessenhofen, Thayngen, Ziegelhütte, Bargen,
Randen, Epfenhofen, Blumberg, Mundelfingen,
Hausen vor Wald, Hüfingen, Wolterdingen, Vöhrenbach, Furtwangen,
St.Märgen, Kirchzarten, Todtnau, St.Blasien, Waldshut, Rafz

Streckenlänge: 
239 km

Reine Fahrzeit: 
4,25  Std.

Anzahl Pässe: 
Einer (Notschreipass 1121m.ü.M)

Wetter: 
Sonnig, sehr warm

Besonderes:
Der Znünihalt war in der Ziegelhütte/SH. Der Mittagshalt in der Hexenlochmühle und der Schlusshalt im Rest.Plug in Rafz.

Teilnehmer seitens MCG: 
5 Fahrer  3 Sozius

SQ
Fotos
Top

 

Fyrabig Tour vom 24. Juli 2015

Route: 
Eglisau, Baltersweil, Osterfingen, Hallau, Eberfingen, Mauchen, Oberwangen,
Dillendorf, Lembach, Lausheim, Grimmelshofen, Fützen, Blumberg, Randen,
Nordhalden, Uttenhofen, Wiechs, Schlauch

Streckenlänge: 
90 km

Reine Fahrzeit: 
1,5 Std.

Anzahl Pässe: 
Keine, dafür bergauf und bergab, viele Hügel

Wetter: 
Heiss

Besonderes:
1 Elektrotöff absolvierte die Tour! Vor dem Start und während dem Nachtessen musste er Strom „nuckeln“ ;-)

Teilnehmer seitens MCG: 
8 Motorräder: 1 Amerikaner (Elektro), 1 Engländer, 1 Italiener, 2 Japaner und 3 Radl aus Bayern
1 Gast, 9 MCG-ler, davon 1 Sozi 

CH
Fotos
Top

 

Early-Morning Tour vom 14. Juni 2015

Route: 
Oensingen-Balsthal-Mümliswil-Ramiswil-Passwang-Beinwil-Meltingen-Fehren-
Breitenbach-Röschenz-Kleinlützel-Roggenburg-Lucelle-Bourrignon-Courfaivre-
Soulce-Undervelier-Perrefitte-Moutier-Grandval-Crémines-Corcelles-Vermes-
La Scheulte- Restaurant Guldental (Schlusshalt).

Streckenlänge: 
151 Kilometer

Reine Fahrzeit: 
3h 25min

Anzahl Pässe: 
Ja

Anforderung/ Schwierigkeit:
Entspannte Runde ohne grosse Schwierigkeiten

Fahrspass:
Jede Menge

Wetter: 
Angenehm, kein Regen, nicht zu warm

Besonderes:
Anfahrt über Autobahn, Rückreise durch die Innerschweiz

Teilnehmer seitens MCG: 
zwei. 

UH
Fotos
Top

 

Sieben Kantone Tour vom 31. Mai 2015

Route: 
Start war am Greifensee PP – Fällanden – Maur – Egg – Pfannenstiel – Meilen   Fähre –
Horgen – Oberrieden – Gattikon – Langnau – Albispass
Affoltern a/Albis – Ottenbach – Muri – Hitzkirch – Beromünster – Krumbach  Oberkulm –
Schöffland – Muhen – Erlinsbach – Kienberg – Wittnau – Frick Kaisten – Gansingen – Böttstein –
Döttigen – Bad Zurzach(über Grenze) Hohentengen – Eglisau – Heimgarten – Embrach Schlussgegend.

Streckenlänge: 
260 Kilometer

Reine Fahrzeit: 
6 Stunden

Anzahl Pässe: 
Keine, ein paar kleine Hügel z.B. Albispass

Wetter: 
Schönes Wetter mit leichten Wolken die uns Begleiten.

Besonderes:
Der Znünihalt war am Türlersee. Der Mittagshalt im Rest. Bahnhof.
Feine Verkostung und Bewirtung, wir genossen es!
Es waren viele schöne Strassen und Kurven auch Landschaftlich.

Teilnehmer seitens MCG: 
Es waren 11 Motorräder und 13 MC Greifensee Mitglieder. 

PO
Fotos
Top

 

Kurvenfahrtraining vom 16. Mai 2015

Route: 
Vormittag: 2x Driving Graubünden – Feldis retour
Nachmittag: Driving Graubünden – Tschappina retour

Streckenlänge: 
130 Kilometer

Reine Fahrzeit: 
Kursdauer: 08:00 – 17:00

Anzahl Pässe: 
keine

Wetter: 
Ideales Töffwetter ->Sonne / Wolken und kein Regen    

Besonderes:
Die Kurventechnik konnte bei allen Teilnehmern verbessert werden. Es hat Spass gemacht. Danke auch dem Driving Graubünden für den tollen Kurs.

Teilnehmer seitens MCG: 
8 Teilnehmer/innen 

SR
Fotos
Top
 

Auffahrt = Ausfahrt ins Bregenzerwald vom 14. Mai 2015

Route: 
Wir sind am 8.15 Uhr gestartet beim Bahnhof in Bauma. Wo es dann über der Hulftegg Richtung Lichtensteig ging.
Kaffeepause hatten wir in Hemberg wonach es weiter ging via Hundwil, Appenzell nach Oberriet. Dort führten wir über die Grenze Richtung Rankweil.
De schönste Teil der Route war für mich definitiv das Teil im Bregenzerwald, über den Dünserberg und
Thüringerberg Richtung Sonntag und Raggal was uns zum Mittagspause im Schwarzer See Stübli in Satteins fuhr.
Anschliessend zurück via Rankweil über die Grenze in der Schweiz. Richtung Rüthi, Grabs, Wildhaus und Wattwil.
Es war an der Zeit einen Zwischenhalt zu machen und da es uns danach in verschiedene Richtungen ziehen würde, verabschieden wir uns schon dort anstatt in Hinwil.

Ein für mich gelungen erste Tour für den MCG :)

Streckenlänge: 
260 Kilometer

Reine Fahrzeit: 
5.5 Stunden 

Anzahl Pässe: 
keine

Wetter: 
Traumhaftes Fahrwetter :)

Besonderes:
Dass das Bregenzerwald auch schön ist ohne Furkajoch (erst Ende Mai offen)
Dieser Tour wird für etlichen in Erinnerung bleiben als die Tour mit der Schleife……

Teilnehmer seitens MCG: 
15 Teilnehmer wovon 2 Sozia in 1 Gastfahrerin

RD
Fotos
Top

 

23. Love Ride vom 03 April 2015

Route: 
Air Force Center Dübendorf - Wangen/Brüttisellen - Tagelswangen - Lindau - Nürensdorf -
Oberembrach - Pfungen - Brütten - Winterberg - Grafstal - Ottikon - Agasul - Weisslingen -
Fehraltort - Mesikon - Illnau - Gutenswil - Volketswil - Air Force Center Dübendorf

Streckenlänge: 
63 Kilometer

Reine Fahrzeit: 
1.5 Stunden 

Anzahl Pässe: 
keine

Wetter: 
Dauerregen

Besonderes:
Super Stimmung unter den Bikern und Besuchern des 23. Love Ride in Dübendorf.
Bei der 23. Durchführung des europaweit grössten Bikeranlass‘ seiner Art.
Nach den jetzigen Schätzungen sind über den ganzen Tag über 1'500 Motorräder auf Platz gewesen.
Die Besucherzahl darf mit gut 2'500 Love Ride-Fans die Geschichte des Wetters erzählen. (Quelle www.loveride.ch)

Teilnehmer seitens MCG: 
Total 7 Motorräder + 2x Sozius, davon 1 Gastfahrer

SR
Fotos
Top
 

Saisoneröffnung vom 12 April 2015

Route:
In Effretikon gings los, via Brütten, Buch am Irchel nach Rafz wo AS auf uns wartete.
Ueber den Zoll nach Baltersweil und wieder zurück in die Schweiz nach Osterfingen zum Restaurant Rossberghof (Znüni).
Danach kurze Trennung  der Gruppe,die einen nahmen den gleichen Weg zurück bis
Wilchingen die anderen nahmen den ungeteerten Weg durch den Wald.
Weiter über Hallauerberg, Schleitheim, Fützen nach Achdorf und noch einen
kurzen Abstecher zur Wutaschlucht.Durch Bonndorf zur Steinermühle und
weiter zum Schluchsee, links weg nach Menzenschwand ins Hotel Hirschen
zum Mittagshalt.Da die Strasse in St.Blasien wegen Sturmschäden gespert
war,wieder zum Schluchsee und über Berau, Weilheim, Hohentengen
in die Schweiz zurück. Kaiserstuhl, Bachs und Stadel waren die Stationen
bis zum Schlusshalt im Restaurant Hecht in Seeb (Bülach)

Streckenlänge:
220 Kilometer

Reine Fahrzeit:
5 Stunden

Anzahl Pässe:
Da niemand Schneeketten besitzt, haben wir auf Pässe verzichtet.

Wetter:
Wettergott war auf unsere Seite (Sonnig, bis 18grad)

Besonderes:
Hut ab von den Teilnehmer mit BMW LT, Honda Goldwing und Pan Am die
mit  Sozius den Waldweg wählten.
1 Defekt am Start Motorrad sprang nicht mehr an. Marke ?

Teilnehmer: 
17 Fahrer/innen  4 Sozius

PO
Fotos
Top

 

Special Event vom 14. Februar 2015

Wetter:          
Herrliches Winterwetter (ca. -5° und teilw. Sonnenschein resp. leicht bedeckt), ideal für’s Winterdrifting

Route:            
Mit dem Auto nach Seelisberg / Anlage des Eventcenter Seelisberg. Infos unter: Event Seelisberg

Besonderes:                       
Das „driften“ mit den Quads sowie das fahren mit den Raupenquads ist ein einmaliges und tolles Erlebnis und hat riesigen Spass gemacht.
Schnee und Eis für’s Driften hatte es genug.
Nach unseren „Drift-Künsten“ gabs noch einen Teller Spaghetti sowie ein Getränk im Eventcenter.

Teilnehmer: 
Total 5 MCGler/innen sowie 2 Gäste – Total 7 Personen

SR
Fotos
Top
© 1988 - 2018 MC Greifensee
Seite weiterempfehlen
Besucher: 19933